Ziele erreichen: Gib nicht auf!

Startpunkt

Wir sind schon mitten im Jahr 2021. Zu Beginn des Jahres ist im Job bei vielen auch die Zeit der Jahresziele. Jahresgespräche stehen an, die persönlichen Ziele werden vereinbart. Und man selbst nimmt sich auch Ziele und Vorsätze für das neue Jahr vor. Und dann?

Jetzt ist Anfang Februar und Hand aufs Herz: Bist du im Plan was das Erreichen deiner Ziele angeht? Hast du vielleicht schon die ersten Vorsätze und Ziele über Bord geworfen? Schnell verdrängen der Alltag, das Tagesgeschäft oder dringende Probleme die Ziele aus unserem Blickfeld.

Doch gerade am Anfang ist es wichtig, dass wir dranbleiben: Die 72-Stunden-Regel sagt sogar, dass mit der Umsetzung eines Ziels innerhalb von 72 Stunden begonnen werden muss, da sonst die Chancen für eine erfolgreiche Durchführung auf unter 1 % sinken. Entscheidend sind sicher nicht die exakten 72 Stunden, aber je länger wir warten, desto geringer wird unsere Motivation, unsere Ziele zu erreichen oder uns weiter mit ihnen zu beschäftigen. Denn gerade am Anfang brennen wir und möchten loslegen.

Und im Grunde ist es auch nicht schwer. So startest du gleich in sieben Schritten mit deinen Zielen:

  1. Mache dir einen Plan.
  2. Lege in diesem Plan bereits möglichst genaue Schritte fest.
  3. Bedenke auch, was eventuell dazwischen kommen könnte und welche Hindernisse sich dir gegebenenfalls in den Weg stellen könnten. Wenn du diese gewissermaßen schon vorab durchdenkst, ist die Chance geringer, dass sie dich auf dem Weg zum Ziel völlig unvorbereitet treffen und aus der Bahn werfen.
  4. Reserviere dir regelmäßige Termine oder feste Zeiten, an denen du an deinem Ziel arbeitest. Das können ganze Tage oder größere Blöcke sein, an denen du konzentriert und möglich ungestört an deinem Ziel arbeiten kannst. Ich bin aber auch ein großer Freund von kleinen, aber regelmäßigen, Schritten um meine ziele zu erreichen.
  5. Tausche dich mit anderen über dein/e Ziele aus und mache sie zu „Zeugen“. Wenn es dir hilft, bitte diese Person/en, sich hin und wieder nach dem Stand zu erkundigen.
  6. Nutze die Erinnerungsfunktionen im Kalender, Smartphone oder in Apps.
  7. Setze dir Zwischenziele und feiere diese, wenn du sie erreicht hast. Das gilt natürlich umso mehr, wenn du am Ende dein Ziel erreicht hast!

 Also mache den ersten Schritt: die beste Zeit zum Anfangen ist JETZT!

Wenn du Unterstützung beim Erreichen deiner Ziele benötigst – schreib mir! Gerne können wir gemeinsam schauen, wie dein Weg zum Ziel aussehen könnte.

Kommentar verfassen Antwort abbrechen